Video
Penny-Familie Müller: Die Serie startet am Mittwoch.
Penny-Familie Müller: Die Serie startet am Mittwoch. © Foto:Achtung

Hans Albers | | von Frank Zimmer

Achtung gewinnt Penny-Etat

Der Discounter Penny führt seine Eigenmarke "heat & eat" mit einer Kampagne von Achtung ein. Es ist die erste Kreation unter Federführung des neuen Achtung-Kreativchefs Hans Albers.

Die Hamburger Agentur gewann Penny in einem mehrstufigen Pitch. Die Aufgabe ist heikel. Zu bewerben ist quasi die "Bild"-Zeitung unter den Lebensmitteln: ein Produkt, das (fast) jeder nutzt, zu dem sich aber kaum jemand bekennen mag. "heat & eeat" sind Fertiggerichte.

Albers, bis Ende 2015 Geschäftsführer bei Jung von Matt, überzeugte Penny mit einem Storytelling-Konzept: In sechs "Scripted Reality Webisodes" geht es um ersparte Zeit - entsprechend dem Produkt-Slogan "Mehr Zeit für mehr". Hier ist die erste Folge:

Albers hatte im März als Chief Creative Officer bei Achtung angeheuert und ist mittlerweile auch einer der Geschäftsführer der Agentur.

Achtung gewinnt Penny-Etat

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(26) Leserkommentare

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht