Schmidteinander: Joachim Hilke, Marketing Vorstand des Hamburger SV, Scholz & Friends CEO Frank-Michael Schmidt, Chefredakteur Michael Schmidt und Standortchef Matthias Schmidt.
Schmidteinander: Joachim Hilke, Marketing Vorstand des Hamburger SV, Scholz & Friends CEO Frank-Michael Schmidt, Chefredakteur Michael Schmidt und Standortchef Matthias Schmidt. © Foto:

| | von Frauke Schobelt

Astra-Pitch, WPP und Tipps für den HSV: Scholz & Friends im Hamburger Fernsehen

Dieter Bohlen darf seinen Kopf behalten. Matthias Schepp, Art Director bei Scholz & Friends in Hamburg, nickt die Fotos für die VHV-Versicherungs-Kampagne ab. Junge Menschen, geschäftiges Treiben, auch im sechsten Stock, wo Oliver Gandt, Creative Director von Scholz & Friends, das TV-Team herumführt. Dort sitzt die internationale Mannschaft für den Großkunden Opel Deutschland und Opel International.

Scholz & Friends hat dem Lokalsender Hamburg1 Fernsehen Einblicke in den Arbeitsalltag der Agentur gewährt, die "Dauerwerbesendung" stellt einmal im Monat eine Hamburger Agentur vor. Diesmal präsentiert sich Scholz & Friends, im Studio zu Gast sind CEO Frank-Michael Schmidt, Standortchef Matthias Schmidt und Agenturkunde Joachim Hilke, Marketing Vorstand des Hamburger SV. Die komplette Sendung kann man online unter www.hamburg1.de anschauen. 

Im Gespräch mit Hamburg1-Chefredakteur Michael Schmidt verraten Frank-Michael Schmidt und Matthias Schmidt, wie es denn so ist, als Angestellter von Martin Sorrell zu arbeiten ("ein großes Mehr an Möglichkeiten, kein Weniger an Freiheit"). Warum Scholz & Friends auch für den Astra wirbt und der Pitch eigentlich keine Zeile wert ist ("es ist faszinierend, wie unsere Branche zu Phantasien Anlass gibt und wie viele Fachmedien sich wöchentlich daran abarbeiten"). Kreativchef Matthias Schmidt erklärt das neue Werk für die Opel Corsa Color Line, warum der Spot nicht chauvinistisch ist, sondern bei Frauen gut ankommt und warum Topmodel-Kandidatin Lisa im TV jetzt doch wieder "Du Schwein" sagen darf (siehe Video). Außerdem haben die Experten noch Kommunikations-Tipps für den angeschlagenen Hamburger SV ("am Ende muss die Leistung stimmen, wie bei jedem Produkt") und der Zuschauer erfährt, wie die Idee für die Trashcams entstand, mit der Scholz & Friends in Cannes "Hamburger Müllwerker zu Weltstars" machte (Überschrift in der Lokalpresse).

Die Sendung läuft seit 2009. Auch Lukas Lindemann Rosinski, Grimm Gallun Holtappels, Kolle Rebbe, Zum Goldenen Hirschen, Pixelpark, JWT, DDB Tribal, Elbkind, GudellaBarche, Serviceplan, Freunde des Hauses und Grabarz & Partner waren schon da. Die Sendungen kann man hier anschauen.

Astra-Pitch, WPP und Tipps für den HSV: Scholz & Friends im Hamburger Fernsehen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht