G2-Germany-Geschäftsführer Eugen Kern jubelt mit seinen Argonauten über des Sieg des Bauer Agency Cup.
G2-Germany-Geschäftsführer Eugen Kern jubelt mit seinen Argonauten über des Sieg des Bauer Agency Cup. © Foto:Jan-Philipp Schlecht

| | von Jan-Philipp Schlecht

Bauer Agency Cup 2012 in Amsterdam: Alle Sieger, alle Bilder

Die Menge grölt, quietscht, säuft, jubelt und: kickt. Die Partylaune auf dem 25. Bauer Agency Cup (BAC) in Amsterdam ist so gut, dass König Fußball fast zur Nebensache verkommt. Auch die Orkanböen, die am Samstag über das Turniergelände Het Loopveld peitschen, können die Ekstase des Werbevolks kaum bremsen.

Mit am meisten freut sich Eugen Kern, Managing Director von G2 Germany und BAC-Urgestein. Seine Argonauten schlagen im Finale deutlich die Konkurrenz von Inter McCann mit 4:0 und dürfen sich den begehrten BAC-Pokal in die Agenturvitrine stellen. Positiv gestimmt steigen auch die Cheerleader der Vivakickers in den Sonderzug gen Heimat. Das Team der Publicis-Tochter Vivaki bietet die beste Performance und holt sich einen Partygutschein über 5.000 Euro ab.

Die allgemeine Feierlaune mag auch darin begründet sein, dass der Jubiläums-BAC der Cup der Superlative ist. Mit 3.050 Teilnehmern ist er der bislang größte in der Geschichte des Turniers, so der Vorstand des Werbefußballverbands (WFV). Dessen Mitglieder richten das Turnier seit 1988 ehrenamtlich aus. In der Disziplin Fußball sei der Cup sogar das größte Betriebssportereignis in Europa, sagt Michael Kudal von Mikunet. Er hat die sportliche Gesamtleitung des Turniers inne.

Der Sonderzug Nord, der die Mannschaften in der Nacht auf Freitag von Hamburg nach Amsterdam bringt, misst in diesem Jahr 660 Meter. Auch das ist Rekord. Und: Die bereits angesprochenen Orkanböen machen das Turnier zum bislang windigsten. Allerdings seien die Organisatoren und ihre Agentur Events4Brands an der Belastungsgrenze angelangt, sagt Raphael Brinkert. Der Beratungschef von Jung von Matt/Fleet sitzt ebenfalls im WFV-Vorstand und sieht mit 64 teilnehmenden Teams das Maximum erreicht.

Auch mit Prominenz kann der diesjährige BAC aufwarten. Harry Wijnford moderierte in den Neunzigern die Gameshow „Der Preis ist heiß“, am 9. Juni ist er der Star auf dem BAC. Gemeinsam mit dem Vorstand des WFV juriert er das Finale der Cheerleader, auf der Preisverleihung teilt er sich die Bühne mit dem Moderator Marek Erhardt. Von sportlicher Seite gesellt sich Hans Sarpei zu den Kickern. Der Ghanaer verteidigte bis zu dieser Saison beim FC Schalke 04 auf der Außenposition. Am Samstag ist er Namensgeber für das Team Hans Sarpei & Friends, die im Promi-Kick gegen die WFV-Allstars aufs Leder treten. 

„Wir lieben Werbung und wir lieben die Werber“, verkündet Andreas Fuhlisch auf der BAC-Preisverleihung in den Endemol-Studios bei Amsterdam. Der Geschäftsleiter von Bauer Media ist daher guter Dinge, dass sein Verlag auch nächstes Jahr das Titelsponsoring übernimmt. WFV-Vorstand und Taxi-AD-Geschäftsführer Falk Röbbelen bedankt sich bei den Teilnehmern, „dass sie trotz des bescheidenen Wetters so gut Party gemacht haben!“ Die nehmen das wörtlich und feiern in der Location noch bis in die frühen Morgenstunden.

Alle Bilder zu dem großen Fußballfest gibt es in der W&V-Bildergalerie.

Bauer Agency Cup 2012 in Amsterdam: Alle Sieger, alle Bilder

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht