Suchbild mit Mercedes.
Suchbild mit Mercedes. © Foto:Screenshot

| | von Lena Herrmann

Cannes 2012: Jung von Matt gewinnt den Outdoor-Grand Prix

Jan Rexhausen, Geschäftsführer von Jung von Matt/Fleet und Juror in der Kategorie Outdoor in diesem Jahr, musste vor die Tür, als die Jury den Grand Prix diskutierte. Und so hat er es nicht erlebt, wie sich die internationalen Kollegen unter der Leitung von Präsident Sheung Yan Lo (ECD und Chairman von JWT North East Asia) für die Arbeit aus dem Hause seiner Agentur entschieden haben.

Jung von Matt gewinnt also die wichtigste aller Auszeichnungen in der Werbewelt - den Grand Prix für die Arbeit "The Invisible Drive" für den Kunden Mercedes-Benz.

Doch nicht nur bei Jung von Matt knallen die Korken: Der zweite Grand Prix in der Kategorie geht nach China. Ogilvy Shanghai kreierte ein Billboard für Coca-Cola, das "genial" ist, wie auch Rexhausen findet. "Das erste Mal wurde das Logo von Coke, die Welle, kreativ aufgeladen", findet er. Und fordert sogar: "Wenn Coca-Cola schlau wäre, würden die ihr Logo ändern." (siehe Bildergalerie)

Outdoor-Juror Jan Rexhausen.

Outdoor-Juror Jan Rexhausen.

Dass die Juroren zwei Grand Prixs vergeben dürfen, liegt an den speziellen Gegebenheiten der Kategorie. Laut Rexhausen bestanden die Einsendungen aus rund einem Drittel aus technischen Cases, die in der Regel unter die Bezeichnung Ambient fallen. Zwei Drittel der Einsendungen hingegen sind klassische Poster und Plakate.

Gut möglich, dass die Festivalleitung auf die vielen Einsendungen (mit 4843 zu bewertenden Arbeiten ist Outdoor die am meisten beschickte Kategorie nach Press) reagiert und im kommenden Jahr eine neue Kategorie einführt, die die beiden unterschiedlichen und kaum zu vergleichenden Teile trennt.

112 Löwen hat die Jury vergeben, ziemlich genau zehn Prozent davon, nämlich zwölf Stück, gingen an die Deutschen. Jung von Matt dominiert den Wettbewerb mit dem Grand Prix, zweimal Silber (Lego) und zweimal Bronze (Noah und Mercedes-Benz). BBDO gewinnt Gold für den "Night View Assistant" für Mercedes-Benz in Tschechien und Bronze für "EBall" für Smart. Serviceplan nimmt Gold für die Star-Wars-Orgel mit heim.

Silber geht an Lukas Lindemann Rosinski ("Key to Viano") und an Grabarz & Partner ("Trojanisches Shirt"). DDB verdient sich zweimal Bronze für VW und Loctite.

Cannes 2012: Jung von Matt gewinnt den Outdoor-Grand Prix

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht