| | von Peter Hammer

Cannes 2012: Vier Finalisten bei Branded Content & Entertainment

Erstmals werden in Cannes Löwen in der Kategorie Branded Content & Entertainment verliehen. Bewertet wird die Erstellung von Originalinhalten durch eine Marke oder deren natürliche Integration in eine Marke. Insgesamt 87 Arbeiten kamen auf die Shortlist. Deutschland ist mit vier Kampagnen dabei.

40 Arbeiten wurden zuvor von den Agenturen eingereicht. Zweimal ist BBDO Proximity auf der Shortlist vertreten: das Berliner Büro wurde mit "SmartEball" für den Kunden Daimler Finalist in den Unterkategorien Best Use or Integration of Gaming und Best Use or Integration of Experiental Events.

Einen Finalistenplatz ergatterte Mediacom in Düsseldorf mit der Arbeit "Office War" für den Kunden Hasbro.

Der vierte Shortlistplatz geht an Jung von Matt für "Online Street Musicians" für das Rote Kreuz. Dafür gab es schon Media-Silber.

Man darf gespannt sein, wie viele Löwen am Ende daraus werden. Der Samstag Abend könnte auch die Entscheidung bringen, wer sich dieses Jahr das Prädikat "erfolgreichste deutsche Cannes-Agentur" nennen darf: Jung von Matt oder Serviceplan.

Cannes 2012: Vier Finalisten bei Branded Content & Entertainment

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht