Video
Vor Cannes: Mirko Kaminski (l.) im Gespräch mit Matthias Schrader.
Vor Cannes: Mirko Kaminski (l.) im Gespräch mit Matthias Schrader. © Foto: W&V

Interview mit Matthias Schrader | | von Mirko Kaminski

"Cannes geht total an mir vorbei"

Warum das so ist, erklärt Matthias Schrader, Chef der Agentur Sinner Schrader, im Interview mit W&V-Videoblogger und Achtung-CEO Mirko Kaminski.

Schrader stellt weiter fest, dass sich die Digitalbudgets derzeit verzehnfachen - das hat auch Auswirkungen darauf, dass die CIOs gerade ihr Interesse für das Thema Design entdecken. Weitere Folgen der aktuellen Entwicklungen: Unternehmensberatungen werden Wettbewerber der Agenturen. Matthias Schrader ficht das aber nicht an: Er hat nach Jahren in der Branche noch jede Menge Spaß. "Das hält innerlich jung", sagt der Agenturchef im Video-Interview.

"Cannes geht total an mir vorbei"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht