| | von Markus Weber

Cannes-Zoff: Wie unabhängig ist die Media-Jury?

Media-Grand-Prix-Gewinner

Media-Grand-Prix-Gewinner

Der Markt der Mediaagenturen wird von einer überschaubaren Anzahl großer Player beherrscht. Es liegt deshalb auf der Hand, dass hier bei der einschlägigen Jury in Cannes die Gefahr manipulativer Blockabstimmungen besonders groß ist. Und genau dieser Vorwurf macht nun auch die Runde. WPP-Chef Martin Sorrell sagte dem Guardian, er sei besorgt über Berichte und Äußerungen, wonach Druck auf Jurymitglieder ausgeübt worden sei, en bloc für ausgewählte Arbeiten abzustimmen.

Zwar nannte Sorrell die Media-Jury nicht beim Namen, aber es ist ein offenes Geheimnis, dass sich seine Kritik gegen den Vorsitzenden der Media-Jury, Mainardo de Nardies von OMD Worldwide, richtet. Dessen britischer Network-Ableger Manning Gottlieb OMD gewann in diesem Jahr den Media-Grand-Prix mit einer Arbeit für Google (siehe Abbildung). OMD gehört zur internationalen Omnicom-Holding.

Die Retourkutsche auf Sorrells Äußerungen hin ließ nicht lange auf sich warten. Amir Kassaei, der Kreativchef der zur Omnicom-Gruppe gehörenden Agentur DDB, konterte Sorrells Vorwürfe mit den Worten, die WPP-Juroren würden gebrieft, Ideen aus dem Hause Omnicom in den Jurys zu "killen".

Das australische Branchenmagazin B&T will nun erfahren haben, dass der Cannes-Festivalchef Terry Savage auf Grund des Wirbels um die diesjährige Media-Jury darüber nachdenkt, das Thema der Jury-Zusammensetzung in dieser Kategorie grundsätzlich neu anzupacken. "Die Media-Jury würde davon profitieren, wenn sie aus unterschiedlicheren Gruppen von Leuten aus einem weiteren Spektrum der Branche zusammengesetzt würde", wird Savage von dem Blatt zitiert.

Schon zu Beginn der Cannes-Woche hatte W&V-Redakteurin Lena Herrmann über das Thema "In der Cannes-Jury denkt jeder zuerst an sich" gebloggt.

Cannes-Zoff: Wie unabhängig ist die Media-Jury?

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht