| | von Lena Herrmann

DDB Tribal kommt nicht zur Ruhe - Ali Ali ist schon wieder weg

Pech für DDB Tribal in Berlin. Die Agentur kommt nicht zur Ruhe - vor allem auf Kreativseite bleibt es ein Kommen und Gehen. Jetzt bestätigt DDB Tribal-CEO Alina Kessel, dass die Kreativhoffnung Ali Ali die Agentur bereits schon wieder verlassen habe. Erst vor wenigen Wochen hatte der Ägypter in Berlin angefangen. Er war gemeinsam mit seinem Kompagnon Maged Nassar (gemeinsam hatten sie die ägyptische Agentur Elephant Cairo gegründet und geleitet) nach Berlin gekommen. Während Ali DDB Tribal verlässt, bleibt Nassar aber als CD an Bord. Jetzt müssen sich Kessel und ihr CCO Eric Schöffler auf die Suche nach einem neuen Kreativchef für den Berliner Standort machen. Bervor Ali gefunden worden war, war der Posten des Kreativchefs in Berlin lange Zeit unbesetzt gewesen: Stefan Schulte hatte im Sommer 2010 als Geschäftsführer Kreation die Agentur gen Kempertrautmann verlassen.

"Ali ist ein Ausnahmetalent wie es in der Branche selten zu finden ist. Er sucht nach ungesehenen Kommunikationslösungen und agiert dabei wie ein Entrepreneur. Seine Arbeiten sind immer mutig, immer überraschend", hatte Eric Schoeffler, Chief Creative Officer der DDB Tribal Group, gesagt, als Ali angetreten war. Jetzt heißt es, es habe einfach nicht gepasst und DDB Tribal sich daher von dem Ägypter getrennt.

Wie schwer das gerade ist, das zeigt auch die Suche nach einem Kreativchef in Hamburg. Auch dort ist der Posten des obersten Kreativen seit geraumer Zeit vakant - und ein Kandidat ist nicht wirklich in Sicht. Beratungschef ist dort Thomas Funk, auch COO der gesamten Gruppe. Er ist mit der Suche nach einem kreativen Partner betraut.

Erfolgreicher sind die Berliner hingegen auf Beratungsseite. Wie Kessel bestätigt, kommt Toby Pschorr von DDB London zu den Berlinern. Er fängt Anfang Mai seinen Job bei DDB Tribal an.

DDB Tribal kommt nicht zur Ruhe - Ali Ali ist schon wieder weg

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht