| | von Markus Weber

Familie Redlich holt "Wild Wonders of Europe" nach Berlin

Die Berliner Agentur Familie Redlich hat im Auftrag des Bundesumweltministeriums die Ausstellung "Wild Wonders of Europe" der besten europäischen Naturfotografen in die Hauptstadt geholt. Die Ausstellung ist ab heute (22.5.), dem Internationalen Tag der Biodiversität, bis zum 27. Juli auf dem Washington-Platz vor dem Berliner Hauptbahnhof zu sehen. Sie ist bei freiem Eintritt Tag und Nacht zugänglich.

Die 100 Fotos aus 48 Ländern umfassende Ausstellung ist ein zentrales Element der offiziellen Veranstaltungen der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der "UN-Dekade der Biologischen Vielfalt".

Familie Redlich holt "Wild Wonders of Europe" nach Berlin

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht