Kampagne | | von Markus Weber

KNSK: Die erste Arbeit für das ZDF

Nach dem Etatgewinn im August ist nun die erste Kampagne von KNSK für das ZDF zu sehen. Konkret geht es um eine Ankündigungskampagne für die neue schwedische Krimireihe "Arne Dahl" am Sonntagabend um 22 Uhr. Zu sehen sind Anzeigen, Plakate und TV-Trailer, hinzu kommen ein Funkspot sowie Online-Werbung.

Die Anzeigen erscheinen unter anderem in "Spiegel", "Die Zeit", "Focus", "Stern", "Gala", "Welt am Sonntag“, "Bild am Sonntag" und in diversen Programmzeitschriften-Titeln. Die verantwortliche Mediaagentur ist Plan.net aus München.

Die neuen Schweden-Krimis stammen aus der Feder des Autors und Literaturwissenschaftlers Jan Lennart Arnald, der unter dem Pseudonym Arne Dahl schreibt.

"Aufgabe war es, die Programminhalte des ZDF laut, ungewöhnlich und aufmerksamkeitsstark zu inszenieren", sagt Thomas Grimm, der Marketingleiter des ZDF. KNSK hat auch ein neues Sendedesign entwickelt (On-air-Execution: Brand New Media, Hamburg). Der Claim "Mit dem Zweiten sieht man besser" bleibt jedoch erhalten.

Bei KNSK zeichnen die beiden Kreativdirektoren Ansgar Böhme (Text) und Tim Krink (Art) für die ZDF-Kampagne verantwortlich.

 

KNSK: Die erste Arbeit für das ZDF

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht