PUK entwickelt für Bärenmarke eine neue Dachmarkenkampagne.
PUK entwickelt für Bärenmarke eine neue Dachmarkenkampagne. © Foto:Bärenmarke

Neugeschäft | | von Brigitte Bauer

Philipp und Keuntje gewinnt Bärenmarke

"Wer würde sich nicht die Finger nach einer solchen Ikone lecken", sagt Torben Hansen, geschäftsführender Gesellschafter bei Philipp und Keuntje (PUK). Seine Kreativagentur hat das bekannte Traditionsunternehmen Bärenmarke gewonnen. Ab sofort ist die Hamburger Agentur mit der Konzeption und Umsetzung einer neuen Dachmarkenkampagne beauftragt.

Bärenmarke will sich neu positionieren und neue Produktsortimente einführen. Ein modernerer Anstrich für den bekannten Bären und erste Arbeiten sollen ab Sommer in Deutschland zu sehen sein. Zusammen mit einem "Kundenteam, das mutig und entschlossen ist" will Hansen die Marke weiterentwickeln. "Wir mögen solche Marken, die viel Charakter und Substanz mitbringen – und Kunden, die ihr Potenzial erkennen und darin investieren wollen."

Im Screening hat sich das Unternehmen einige Agenturen angeschaut. "Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe war, dass wir bereits im Kennenlernprozess bei PUK das Markenverständnis vorgefunden haben, das uns für eine Neuausrichtung auf Basis des Markenkerns wichtig war", sagt Thomas Stauch, Leiter der Business Unit National Brands bei Bärenmarke.

Mit Traditionsunternehmen kennt sich PUK aus. So hatte die Agentur jahrelang den Lead-Etat von Jägermeister betreut. Aktuell arbeiten bei PUK 185 Mitarbeiter am Standort Hamburg und Ingolstadt unter anderem für die Marken Audi, Astra, Deutsche Bank, Duckstein, Duravit, Holsten, Kühne, Langnese Honig, Multipower, Neff, NKL, Rabenhorst, Sennheiser, Telekom und Uvex.

Philipp und Keuntje gewinnt Bärenmarke

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht