| | von Markus Weber

TBWA setzt sich in Adidas-Pitch um WM-Kampagne 2014 durch

Die Networkagentur TBWA Worldwide hat sich offenbar im Pitch um die globale Adidas-Kampagne zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien durchgesetzt. Adidas wollte die Nachricht zunächst noch nicht bestätigen. Nach Informationen von W&V Online soll die Entscheidung aber bereits in Kürze offiziell verkündet werden.

Die langjährige Adidas-Agentur TBWA soll sich im Finale gegen das DDB-Network und die Londoner Agentur Mother behauptet haben. Einen schweren Rückschlag bedeutet die Entscheidung für die Kreativschmiede Sid Lee aus Montreal, die bei der letzten Fußball-WM in Südafrika für die Adidas-Kampagne verantwortlich gewesen war. Die Kanadier sollen bereits in der ersten Pitch-Phase zusammen mit Bartle Bogle Hegarty ausgeschieden sein.

Nike - obwohl kein offizieller WM-Sponsor - hatte 2010 mit der Kampagne "Write the future" viel Aufmerksamkeit erzeugt und unter anderem auch einen Grand Prix in Cannes gewonnen. Der Star-Wars-Werbeauftritt, den Sid Lee für Adidas entwickelt hatte, schlug dagegen nicht in demselben Maße ein.

TBWA setzt sich in Adidas-Pitch um WM-Kampagne 2014 durch

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht