Argentinien | | von Susanne Herrmann

Wie Santo Buenos Aires mit grüner Coke das Herz erwärmt

Eine natürliche und gesündere, grüne Coke Life testet Coca-Cola in Argentinien. Dazu passend kommt nun der nächste Spot von Santo in Bueno Aires, der an das Gute in uns appelliert. Und dabei sehr charmant mit Klischee, Wunsch und Wahrheit spielt. Wir erleben ein junges Paar von dem Moment an, in dem es erfährt, dass ein Baby unterwegs ist - und alles, was danach geschieht und sich im leben der jungen Eltern ändert. Die Szenen machen klar: Wirklich alles wird auf einmal anders, das Chaos zieht ins schicke Heim ein, mit dem Nachtschlaf ist es ebenso vorbei wie mit dem ungezügelten Sexleben, der geliebten Plattensammlung und der Freizeitgestaltung. Aber: Um nichts in der Welt würden die beiden ihr altes Leben wiederhaben wollen.

Die ungeschminkte Wahrheit über die geliebten Entbehrungen des Elternseins machen den Charme dieses Films aus, der darüber hinaus in den wärmsten Farben perfekt gefilmt wurde (Regie: Pucho Mentasti, Kamera: Fede Cantini) und geschickt von "To Love Somebody" musikalisch untermalt wird. "Öffne das Gute in dir", endet der ansonsten textfreie Film. Schon der erste Spot von Santo für Coke Life, "der erste Kuss", war sehr emotional und musiklastig.

Bei Santo, Buenos Aires, sind die ECDs Maximiliano Anselmo, Sebastian Wilhelm, Lucas Panizza und Matias Ballada für den Auftritt verantwortlich.

Wie Santo Buenos Aires mit grüner Coke das Herz erwärmt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht