| | von Markus Weber

WPP erhöht Anteil an Chime-Gruppe auf über 20 Prozent

Die weltweit größte Werbegruppe WPP hat ihren Anteil an Chime Communications auf über 20 Prozent aufgestockt. Zur Chime-Gruppe gehören unter anderem das Kreativnetwork VCCP (mit Büro unter anderem in Berlin) sowie die Münchner PR-Agentur Harvard Public Relations. Falls WPP irgendwann die Anteilsmarke von 30 Prozent überschreiten sollte, wäre die Holding dazu verpflichtet, den übrigen Chime-Aktionären ein Übernahmeangebot zu unterbreiten.

Der mächtige WPP-Boss Martin Sorrell ist bekanntermaßen strikt dagegen, dass Teile des PR-Geschäfts der Chime-Gruppe im Wege eines Buy-outs an das Firmen-Management veräußert werden. Hierüber werden seit einiger Zeit Verhandlungen geführt.

Die Agenturen der Chime-Gruppe sind in weltweit 28 Ländern vertreten.

WPP erhöht Anteil an Chime-Gruppe auf über 20 Prozent

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht