| | von Uli Busch

Wunderman auf der schälen Sick: Die neuen Agenturräume in Köln

Wunderman Deutschland hat seine Büros in Köln und Düsseldorf zusammengelegt. Die neuen Agenturräume liegen im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Mülheim, für Köln-Puristen also eigentlich auf der falschen Seite ("de schäle Sick"). Der frühere Industrievorort gilt aber nicht erst seit Harald Schmidt als Kreativ-Quartier. Die Dialogagentur mit weiteren Standorten in Frankfurt, Hamburg und Berlin hat für rund 100 Mitarbeiter 2000 Quadratmeter in der Küpferhütte des Carlswerks angemietet, einem großzügig sanierten Industrieareal aus dem 19. Jahrhundert. Das Team um Managing Director Alexander Ewig betreut von dort aus u.a Nokia, Ford und Mazda. Der Umzug ging am 18. Mai über die Bühne. Hier geht's zu den Fotos.

Wunderman auf der schälen Sick: Die neuen Agenturräume in Köln

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht