Aktuelle Ausgabe

Jochen Kalka
Kreative Investitionen

Da ist der Mittelstand oft schon weiter als manch ein großer Werbegigant. Weil mittelständische Unternehmen weniger Geld für Werbemaßnahmen zur Verfügung haben, müssen sie kreativer sein. Zwangsläufig. Marketer von großen Marken machen häufig große Fehler. Treffen Entscheidungen zuweilen nicht für ihr Unternehmen, sondern für ihre Chefs, die vor allem eines vorhaben: sparen. Effektivität ist ihnen dabei oft wichtiger als Effizienz. Doch was hilft einem HSV das schöne Fußballspiel, wenn der Verein dann absteigen sollte? Ganz anders sind da die Mittelständler drauf. Ihnen ist die Idee der Werbung, die Funktion, die Investition, viel bewusster. Der Euro, den sie für Marketing ausgeben, muss deutlich mehr Geld wieder einspielen. Doch nicht jedes mittelständische Unternehmen hat die Gelder für eine umfangreiche klassische Kampagne. Und nicht für jeden eignen sich die Google- und Facebook-Lockangebote, die eigens für die KMUs gestrickt werden. W&V stellt in einer neuen Serie Unternehmen vor, die auf ihren individuellen Marketingwegen erfolgreich unterwegs sind. Lehrstücke einzigartiger Strategien. Was beweist, dass das sogenannte „Rückgrat der deutschen Wirtschaft“ eben oft schon weiter ist als manch ein großer Werbegigant (Seite 16).

Jochen Kalka
Jetzt bestellen!