| | von Anja Janotta

Altersgrenze für Social Media? Jetzt wehren sich die Digital-Veteranen

Eine US-Studentin hat den Sommerloch-Aufreger des Social-Web gepostet: Kein ernsthafter Arbeiter im Social-Web solle älter als 25 Jahre sein, fordert Cathryn Sloane, Studentin an der University of Iowa. Denn nur ihre Generation habe den richtigen Umgang mit Facebook, Twitter und Co.

Die Kontroverse hat nun auch Deutschland erreicht. W&V Online hat ein paar Netz-Veteranen befragt, was sie von Sloanes Thesen halten: Thomas Koch, Ossi Urchs, Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach und  Joachim Graf.

Altersgrenze für Social Media? Jetzt wehren sich die Digital-Veteranen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht