| | von Anja Janotta

Auf die Ringe, fertig los: Wie gut performt Olympia-Werbung im Social Web?

Die Olympiade wirft ihre Schatten voraus: Im Social Web buhlen die Sponsoren bereits um die Aufmerksamkeit der Nutzer. Die Social-Advertising-Plattform Unruly hat herausgefunden, welche Videos der Einzel-Sponsoren am besten im Social Web ankommen. Ganz oben rangiert derzeit Procter & Gamble mit den besorgten Sportler-Mums. Dahinter auf Rang 2 BMW. Auf Rang 3 folgt David Beckhams getrommelte "Ode an die Freude" für das Samsung Galaxy Note.

Die Infografik basiert auf dem Unruly Viral Video Chart, einem Datenbank-Ranking für Online-Videos. Für jedes Video wird die gesamte Anzahl an Shares in Facebook, Twitter und in der Blogosphäre der jeweiligen Marke nachverfolgt. Die acht Marken mit den meisten Shares kämpfen in einer interaktiven Grafik dann bei Unruly bis zum Ende der Olympsichen Spiele um Gold. Jeden Tag wird zweimal ein Update der Charts gefahren.

Die Top 5 Performer derzeit:

1. P&G "The best Job"

2. BMW M5

3. Galaxy Note und David Beckham

4. Lego und David Brickley

5. P&G Kids

Auf die Ringe, fertig los: Wie gut performt Olympia-Werbung im Social Web?

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht