Hartmut Lösch will Entscheidern zu mehr M-Commerce-Erfolg verhelfen.
Hartmut Lösch will Entscheidern zu mehr M-Commerce-Erfolg verhelfen. © Foto:BVDW

BVDW | | von Hans-Thomas Hengl

Erfolgreiche Modelle mobilen Online-Handels: BVDW-Ratgeber klärt auf

Ein Leitfaden M-Commerce ist das erste Ergebnis der Initiative "Do Mobile – Deutschland geht ins mobile Internet". Ins Leben gerufen wurde die Initiative vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Der M-Commerce-Ratgeber, so der Verband, informiert über die Auswirkungen des mobilen Online-Handels auf bestehende Vertriebswege, Kundenbindung und Marketing. Darüber hinaus bereitet der Leitfaden rechtliche und inhaltliche Aspekte auf. Konkrete Anwendungsbeispiele veranschaulichen den Einsatz von Mobile Payment, Mobile Couponing und Mobile Marketing. "Mit dem neuen Leitfaden weisen wir Entscheidern den Weg und informieren über die notwendigen Voraussetzungen für erfolgreiche mobile Geschäftsmodelle", sagt Hartmut Lösch (Mobile Marketers), Leiter der Unit M-Commerce der Fachgruppe Mobile im BVDW.

Mit der Kampagne "Do Mobile" möchte der BVDW nach eigener Aussage über die Stärken des Mediums Mobile aufklären, Vorurteile bei allen Marktteilnehmern abbauen und eine breite Akzeptanz für mobile Lösungen erzeugen. Getragen wird die Initiative von der Fachgruppe Mobile im BVDW. Sie stellt Unternehmen, Behörden und Institutionen künftig die wichtigsten Fakten zu relevanten Bereichen des mobilen Ökosystems bereit, wie etwa Augmented Reality, Responsive Webdesign, Apps und mobiles Bezahlen.

Erfolgreiche Modelle mobilen Online-Handels: BVDW-Ratgeber klärt auf

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht