| | von Sebastian Blum

Facebook-Kampagne: Fanta schickt seine Charaktere auf Zeitreise

Ab 30. März wird die neue Facebook-Chronik Timeline auch für Unternehmen Pflicht. Die Coca-Cola Company macht aus dieser Not eine Tugend. Bindet der Konzern doch die Zeitleiste in seine Social-Media-Kampagne seiner Brand Fanta ein. Doch ohne Fans geht nichts. Deshalb setzt die Gertränkemarke in einer originellen Aktion auf die Facebook-Gemeinde.

Gigi, Floyd, Lola und Tristan sind verschwunden: Fanta schickt seine Cartoon-Botschafter auf eine Reise durch die Facebook-Zeitleiste. Auf der Suche nach ihnen sollen die Fans als Detektive aktiv werden. Doch damit ist es nicht getan - denn die Charaktere stecken fest in der Vergangenheit und nur die Facebook-Nutzer können sie zurückbringen.

 

So ist das Fanta-Testimonial Gigi schon seit Februar im Jahr 1956 gefangen. Zur Heimreise braucht das bebrillte Girlie aber kräftig Clicks: Genau 1956-mal müssen die User unter Gigis Bild den "gefällt mir"-Button drücken. Erst dann geht es zurück ins Jahr 2012.

Die originelle Werbeaktion der Getränkemarke scheint bei der Social-Web-Gemeinde gut anzukommen. Bislang unterstützen 1278 User Gigis Heimführung in die Gegenwart. Floyd, Lola und Tristan dürfte das auf jeden Fall freuen - sind sie doch die Nächsten, die die Reise in die Facebook-Chronik antreten.

Facebook-Kampagne: Fanta schickt seine Charaktere auf Zeitreise

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht