Facebook testet bezahlte Nachrichten
© Foto:Facebook

Neue Funktionen | | von Linda Ross

Facebook testet bezahlte Nachrichten

Facebook testet in den USA die M├Âglichkeit, f├╝r einen Dollar eine Nachricht an jemanden au├čerhalb des eigenen Freundeskreises zu schicken. Es handele sich nur um einen eingeschr├Ąnkten Probelauf, hei├čt es in einem Blogeintrag des sozialen Netzwerks. Die Zahl solcher Nachrichten ist auf eine pro Woche reduziert, Unternehmen k├Ânnen nicht an dem Test teilnehmen. Man starte das kleine Experiment, um " zu testen, ob wirtschaftliche Signale sinnvoll sind, um Relevanz zu bestimmen", ist im Blog zu lesen.

Mit neuen Datenschutz-Regeln schaffte Facebook die M├Âglichkeit ab, konkret festzulegen, welche Nutzer einen anschreiben k├Ânnen. Stattdessen gibt es neue Filter. So k├Ânnen Nutzer einstellten, ob direkt im Postfach Nachrichten nur von ihren Freunden oder auch von Freunden der Freunde landen. Nachrichten von Unbekannten werden von Facebook normalerweise automatisch in den "Sonstiges"-Ordner einsortiert. Die bezahlten Nachrichten sollen nun direkt im Postfach des Angeschriebenen, statt in dem Unterordner "Sonstiges" eingehen. Die Funktion k├Ânne zum Beispiel n├╝tzlich sein, wenn es um Job-Angebote gehe oder wenn man jemanden nach dem Auftritt bei einer Veranstaltung anschreiben wolle, erl├Ąutert Facebook.

Der Preis wurde zun├Ąchst auf einen Dollar pro Nachricht angesetzt, aber Facebook wolle damit experimentieren, berichtete das "Wall Street Journal". Wie Adage schreibt, grassieren in den USA zudem gerade noch Ger├╝chte, dass Facebook k├╝nftig Online-Werbung an unter 13-J├Ąhrige richten k├Ânnte -und das obwohl sich diese offiziell gar nicht beim sozialen Netzwerk registrieren d├╝rfen. dpa/lr

Facebook testet bezahlte Nachrichten

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns ├╝ber Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht ver├Âffentlicht