| | von Susanne Herrmann

Google bringt mobile Handschriftenerkennung

Google, stets um Komfort bei der Online-Suche bemüht, geht den nächsten Schritt bei der mobilen Suche auf Smartphones und Tablets: "Google Handwrite" erkennt die Handschrift und erspart dem Nutzer die winzige Handy- oder die Bildschirmtastatur. Der Suchmaschinenriese programmierte das Werkzeug für Android Smartphones und Tablets sowie für Apples neuestes Betriebssystem iOS5 - und in 27 verschiedenen Sprachen.

Noch ist "Handwrite" im Teststadium, aber man kann es schon selbst probieren: Wer mobil auf Google surft und die Einstellungen unten öffnet, kann "Handschrift" aktivieren. Die Handschrifterkennung arbeitet mit der automatischen Vervollständigung zusammen. Klappt auch auf Deutsch (Demo-Video bei Mashable auf Englisch).

Google bringt mobile Handschriftenerkennung

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht