| | von Uli Busch

Google Street View: Jetzt ist die Bahn dran

Eine kostenfreie Fahrt mit der Rhätischen Bahn auf der Schweizer Unesco Welterbestrecke Albula/Bernina - in diesen Genuss bringt Google nun seine Nutzer. Damit nimmt das Unternehmen erstmals eine Bahnstrecke in seinen Street View-Dienst auf. Die Bilder wurden mit einem sogenannten Trike aufgenommen, ein speziell angefertigtes dreirädriges Fahrrad mit Kamera, montiert auf einen Flachwagen des Zuges.

Zunächst können Nutzer nur eine Teilstrecke auf Street View abfahren, in den kommenden Wochen soll die gesamte Strecke von Thusis bis Tirano online sein. Angst, durch Street View Fahrgäste für die realen Züge zu verlieren, hat die Rhätische Bahn offensichtlich nicht. Sie wirbt auf ihrer Website sogar mit der virtuellen Strecke. Wahren Eisenbahn-Fans wird die digitale sowieso nicht die reale Reise ersetzen können. Zwar ruckelt es auch etwas, das sind aber nur die Bilder..

Google Street View: Jetzt ist die Bahn dran

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht