Screenshot des Onlineauftrittes von NIVEA auf Pinterest
Screenshot des Onlineauftrittes von NIVEA auf Pinterest © Foto:

Nivea |

Hautcremes an die Wand gepinnt

Beiersdorf bewirbt seine Marke Nivea nun ĂŒber einen weiteren Kommunikationskanal: Seit Ende Oktober ist die Hautpflegemarke mit einer eigenen Seite im sozialen Netzwerk Pinterest vertreten.

Pinterest ist ein Bildernetzwerk, auf dem User Kollektionen von eigenen oder im Internet aufgestöberten Bildern veröffentlichen und diese kommentieren können. In den USA erfreut sich die seit 2010 bestehende Plattform bereits hoher Userzahlen, in Deutschland steigt Ihre Bekanntheit. 2011 wĂ€hlte Das Time Magazine Pinterest zu einer der "50 besten Websites".

Der neue Auftritt von Nivea soll durch „relevante Inhalte und einer emotionalen Nivea Bildsprache" digitale Sichtbarkeit sowie die NĂ€he zu Verbrauchern stĂ€rken. Der visuelle Kommunikationskanal ist sowohl auf dem Facebook-Auftritt als auch auf der Nivea-Website integriert. Nivea möchte zeigen, dass die Marke en vogue ist und die Teilnahme an neuesten Online-Trends nicht versĂ€umt.

Pinterest-Nutzer haben die Möglichkeit, Bilder zu "liken" oder ĂŒber Repins auf Ihrer eigenen Seite zu veröffentlichen. Diese Option soll Nivea Aufschluss ĂŒber die BedĂŒrfnisse seiner Zielgruppe liefern. Ein weiterer Grund fĂŒr die Wahl von Pinterest als neuem Markenauftritt dĂŒrfte sein, dass das ursprĂŒnglich als EinkaufsfĂŒhrer konzipierte Netzwerk vor allem unter Frauen beliebt ist. Angeregt und durchgefĂŒhrt wurde der neue Onlineauftritt von der Hamburger Digitalagentur Neteye. Den Auftritt auf Pinterest finden Sie unter

http://pinterest.com/niveade/

Hautcremes an die Wand gepinnt

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns ĂŒber Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht