Instagram wird mobil intensiver genutzt als Twitter
© Foto:Screenshot

Comscore-Studie | | von Linda Ross

Instagram wird mobil intensiver genutzt als Twitter

"Ein Bild sagt mehr aus als tausend Worte" - die Bedeutung dieses Sprichwortes kriegt jetzt der Kurznachrichtendienst Twitter zu spüren. Denn die Fotosharing-App Instagram hatte im August in den USA erstmals mehr tägliche mobile Nutzer als Twitter. Das berichtet unter anderem der US-Branchendienst All Things Digital und bezieht sich dabei auf aktuelle Comscore-Zahlen. Demnach hatte Instagram im August durchschnittlich 7,3 Millionen sogenannte "tägliche Aktiv-Nutzer" über Smartphones, Twitter 6,9 Millionen.

Auch bei der Verweildauer hatte Instagram die Nase vorn: Der durchschnitliche Instagram-Nutzer verbrachte im vergangenen Monat 257 Minuten mit der App, der durchschnittliche Twitter-User 170 Minuten. Bei den Unique User-Zahlen sieht es allerdings etwas anders aus: Im August konnte Twitter 29 Millionen Unique User über mobile Geräte verzeichnen, Instagram 22 Millionen. Unterm Strich bedeutet das also: Instagram wird intensiver genutzt, die User kommen häufiger wieder und bleiben länger, aber es sind doch noch weniger als bei Twitter. Und Twitter ist sich auch der Macht von Fotos bewusst und rüstet genau hier auf: Gerade gab Produkt Manager Sachin Agarwal im Twitter-Blog bekannt, dass die Nutzer ihre Profile künftig mit einem Coverbild schmücken können und Tweets mit Bilderstrecken ergänzen können.

Instagram wird mobil intensiver genutzt als Twitter

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht