Auch hoch im Kurs stehen gesundheitsorientierte Ernährungsweisen wie Low Carb und Clean Eating. Diese finden vor allem auf dem lifestyle-lastigeren Instagram statt.

"Beyond Meat" löste einen Hype im Netz aus

Apropos #vegan: Tofu führt mit 54 Prozent Erwähnungen immer noch die Liste der beliebtesten Fleischalternativen an. Betrachtet man die Marken, welche Fleischersatzprodukte führen, liegt wenig überraschend die vor wenigen Monaten auf den deutschen Markt getretene Marke "Beyond Meat" mit fast 39 Prozent vorne.

It's all about Bowls

Der Top-Food-Trend konzentriert sich nicht auf ein bestimmtes Lebensmittel, sondern die Art und Weise, wie diese angerichtet werden. Bowls heißt das Zauberwort. Hierbei werden Mahlzeiten, zum Beispiel Salate in einer Schüssel ansprechend angerichtet. Bei sogenannten "Buddha Bowls" werden die Zutaten zum Beispiel nicht vermischt, sondern getrennt nebeneinander geschichtet.

Im Vergleich zum zweiten Halbjahr 2018 stieg der Social-Buzz-Anteil rund um Bowls von 30 auf 36 Prozent an. Am beliebtesten sind Bowls zum Frühstück (40 Prozent) mit Porridge oder Smoothies und im Zusammenhang mit #cleaneating. Smoothies sind außerdem beim Fasten und bei einer zuckerarmen Ernährung besonders beliebt.

Instagram-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Instagram angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch die Lebensmittelhändler sorgen für Diskussionsstoff

Online erwähnt wurden am häufigsten Aldi, Rewe und Edeka. Das Top-Thema rund um den Einzelhandel im Untersuchungszeitraum war die Meldung, dass Händler wie Aldi und Rewe ein einheitliches Kennzeichnungslabel für Fleischprodukte einführen, welches für die Verbraucher Aufschluss über die Haltungsbedingungen der Tiere liefern soll.

Bei den verschiedenen Seitentypen gibt es Unterschiede: So sind auf Twitter und News-Seiten Aldi, Lidl und Rewe ganz vorn, auf Instagram sind es Rewe, Edeka und Lidl und in Foren sind es Aldi, Edeka und Lidl.

Besonders Rewe scheint bei Veganern beliebt zu sein. Bei den Posts um Rewe tauchte besonders häufig der Hashtag #vegan auf, während Aldi vor allem Fitnessbegeisterte und Abnehmwillige anzieht.

Fleischesser mögen es günstig

Eine Aufteilung der Online-Gespräche in Personen, die sich darüber äußern, Fleisch zu essen, und Veganern zeigt interessante Unterschiede im Konsumverhalten. So kaufen Fleischesser vor allem bei Discountern ein. Hier können Penny, Norma und Netto den höchsten Anteil an Fleischessern verzeichnen. Wenig überraschend liegt bei Veganern Veganz ganz vorn. Das Berliner Unternehmen bietet ein rein veganes Sortiment an. Ebenfalls beliebt sind Denn's Biomarkt, dm und Alnatura.

Vergleiche von Online-Gesprächen zu fleischhaltiger und veganer Ernährung.

Vergleiche von Online-Gesprächen zu fleischhaltiger und veganer Ernährung.

Nikon nutzt die Beliebtheit von Foodposts geschickt aus

Eine wirkliche Überraschung zeigt sich bei den Marken, die im Zusammenhang mit Ernährung auf Instagram am beliebtesten sind. Hier schnappt sich Kamerahersteller Nikon den ersten Platz in Deutschland. Die Marke präsentiert auf ihrem Account ansprechende Bilder, die mit Nikon-Kameras geschossen wurden. Neben Bildern von eigenen Fotografen, postet Nikon auch Fotos von Instagram-Nutzern.

Instagram-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Instagram angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Thema Plastik hat auch Einfluss auf Ess-Trends

Plastikvermeidung und unnötige Plastikverpackungen sind ein Thema, das die Verbraucher und Lebensmittelbranche zunehmend beschäftigt. In einer weiteren, umfangreichen Analyse rund um Plastikverpackungen im Lebensmittelbereich analysierte Brandwatch, dass 2018 täglich 360 Online-Beiträge rund um das Thema verfasst wurden, während es im Vergleich zu 2015 lediglich 68 Postings pro Tag waren.

Die Hashtag-Wolke zeigt, dass das Thema Nachhaltigkeit in den Posts zu veganer Ernährung am häufigsten fällt.

Die Hashtag-Wolke zeigt, dass das Thema Nachhaltigkeit in den Posts zu veganer Ernährung am häufigsten fällt.

Ein Blick auf die am häufigsten verwendeten Emojis in den Social-Media-Beiträgen zeigt, dass die Verfasser dem Thema positiv und motiviert gegenüberstehen. In Kombination mit Emojis, die eine grüne Lebensweise demonstrieren (Pflanzen-Emoji und das grüne Herz), sind das lächelnde Gesicht und das Emoji mit den Herzaugen am beliebtesten.

Doch noch Hoffnung für die Avocado?

Zuletzt noch ein paar Zeilen zu Ehren der Social-Media-Food-Königin Avocado: Die grüne Frucht ist tatsächlich aus dem Rennen der beliebtesten Emojis geflogen und nicht einmal mehr unter den Top Ten zu finden (den ersten Platz schnappt sich die Erdbeere). Dafür gehören ihr über ein Viertel der Erwähnungen aus der Superfood-Begriffswolke.

Wer von Food-Trends immer noch nicht genug hat: Der ganze Report steht nach einer Registrierung auf Brandwatch kostenlos zur Verfügung.


Autor:

Marina Rößer © privat
Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.