| | von Uli Busch

Kolle Rebbe: Socialsitter-App betreut Facebook-Profil bei Abwesenheit

Zwei Wochen in einer Berghütte ohne Internet, das bedeutete bisher zwei Wochen lang ein Facebook-Auftritt ohne neue Statusmeldungen, ohne Likes, ohne Bewegung. Allein der Gedanke daran versetzt manchen Social Media-Anhänger in Unruhe. Damit die wirklich mal ausspannen können, hat sich Kolle Rebbe "Socialsitter“ ausgedacht.

Über diese neue App kann der Nutzer eine Vertretung für sein Facebookprofil engagieren – und das ganz kostenlos. Als Socialsitter stehen dabei unterschiedlichste Typen zur Verfügung. Wer es gerne solide hat, kann die 55-jährige Hausfrau und Mutter Renate für sich posten lassen. Oder wenns was fürs Auge sein soll, wär vielleicht die Kosmetikern Jenny mit dem Berufziel Model die Richtige. Für eher technikaffine Nerds würde sich Systemadministrator Dustin als adäquate Vertretung anbieten. Der beautragte Sitter übernimmt dann die Rundumbetreung des Profils – unter anderem Status-Meldungen, Posts, Likes, Linksharing.

Mit der Socialsitter-App kann der Nutzer seinem Profil also auch eine komplette Typveränderung unterziehen, wenn gewünscht. Socialsitter ist "in erster Linie ein Service für Facebookliebhaber, aber auch ein Referenz-und Forschungsprojekt unseres Teams, mit dem wir unsere Kompetenz dokumentieren und neue Mitarbeiter für Kolle Rebbe“, sagt Oliver Bentz, Leiter Social Media bei Kolle Rebbe. Für eine Weltreise das Facebook-Profil monatelang alleine lassen, geht allerdings nicht: die User können den Sitter maximal zwei Wochen als Vertretung beauftragen.

Kolle Rebbe: Socialsitter-App betreut Facebook-Profil bei Abwesenheit

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht