| | von Anja Janotta

Marianne Stroehmann wird Chefin von Interactive Media

Nachbesetzt: InteractiveMedia hat die Geschäftsführerstelle neu besetzt. Marianne Stroehmann ist die Nachfolgerin von Frank Bachér, der das unternehmen freiwillig verlassen hat. Ab diesem Monat komplettiert sie in Darmstadt die Geschäftsführung der Telekom-Tochter neben Philip Missler, Geschäftsführer Operations.

Marianne Stroehmann war bis August 2011 Geschäftsführerin bei AOL Deutschland Medien, bis die Amerikaner ihr Engagement in Deutschland vollständig zurückfuhren. Davor leitete die 39-Jährige die Vermarktungstochter AOL Advertising. Die Karriere der gebürtigen Dänin bei AOL begann 1998, wo sie vor der Zusammenlegung des Online-Werbegeschäfts von AOL mit dem Netzwerkgeschäft von Advertising.com Director der AOL Digital Marketing Group war. Zuletzt war Marianne Stroehmann selbstständige Unternehmensberaterin. ks/lp/aj

Mehr dazu im aktuellen "Kontakter", EVT 2. April.

Marianne Stroehmann wird Chefin von Interactive Media

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Marianne Stroehmann verlässt Interactive Media

von Franziska Mozart

Nach zwei Jahren als Co-Geschäftsführerin von Interactive Media, wird Marianne Stroehmann den Digitalvermarkter zum  31. Mai 2014 auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen Aufgaben zu stellen. Ihr Weggang wird schon seit mehreren Monaten vorbereitet und führt zu einer neuen Managmentstruktur bei der Telekom-Tochter. Ihre Position wird nicht nachbesetzt, sie hat daher ihre Aufgaben an Philip Missler, den Geschäftsführer von Interactive Media und Beiratsvorsitzenden von Xplosion Interactive sowie die Managementteams beider Unternehmen übergeben.

Philip Missler und Matthias Schmidt-Pfitzner, Aufsichtsratsvorsitzender von Interactive Media danken Marianne Stroehmann ausdrücklich für ihr Engagement. "Marianne Stroehmann hat wesentlich zur erfolgreichen Transformation und Neuaufstellung des Unternehmens beigetragen. Ich bedaure ihren Ausstieg sehr und wünsche ihr alles Gute und viel Erfolg für ihre berufliche und private Zukunft", so Schmidt-Pfitzner.
In die Zeit von Marianne Stroehmanns Tätigkeit als Geschäftsführerin fällt die Übernahme des Retargeting-Spezialisten Xplosion Interactive. Die Telekom kaufte Xplosion Interactive Anfang 2013 von der Otto Group. Damit baute Interactive Media die Geschäftsfelder Premium, Mobile, Video und Audience aus.

von Franziska Mozart - Kommentare Kommentar schreiben