| | von Uli Busch

McDonald's führt Social-Media-Burger ein

Markenartikler im Social-Media-Fieber: Nach Ritter Sport und Rügenwalder lässt jetzt auch McDonald's ein Spezialprodukt im Web entwickeln. Am Montag schaltet der Konzern einen "Burger-Konfigurator" frei. Aus 70 Zutaten können Fastfood-Fans ihre eigene Kreation entwerfen und zur Abstimmung stellen. Langweilig dürfte es dabei nicht werden: Laut McDonald's Deutschland ergeben sich theoretisch über fünf Millionen Kombinationsmöglichkeiten.

Gemeinsam mit einem Jury-Voting entscheiden am Ende die User, welcher Web2.0-Burger ab Juli deutschlandweit in die Filialen kommt. Während des Fastfood-Castings können die Kandidaten individuell gestaltete Werbekampagnen über soziale Netzwerke verbreiten. Die Aktion ist Teil der Mac-Geburtstagskampagne: Vor 40 Jahren eröffnete das US-Unternehmen seine erste deutsche Filiale.

McDonald's führt Social-Media-Burger ein

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht