Frauen und Männer suchen im Netz unterschiedliche Themen.
Frauen und Männer suchen im Netz unterschiedliche Themen. © Foto:Bernard Huber

AGOF internet facts | | von Linda Ross

Online-Nutzung: Männer suchen Flirts, Frauen Jobs

Die Nutzung des Webs unterscheidet sich zwischen Männern und Frauen nach wie vor sehr stark. Das zeigt eine Sonderauswertung der Agof internet facts 09/2012. Auf den ersten Blick scheinen sich alte Klischees zu bestätigen: Männliche Nutzer interessieren sich im Netz vor allem für Sport- und Testergebnisse (77 Prozent bzw. 69 Prozent). Zwei Drittel der Frauen beschäftigen sich im Web vor allem mit Lifestyle-Themen wie etwa VIP-News und sechs von zehn Frauen nutzen online die Themenbereiche "Familie und Kinder" sowie "Essen, Trinken und Genießen".

Interessant aber ist, dass sich der Bereich "Flirten und Kontakte" auf der Liste der häufig genutzten Aktivitäten der Männer wiederfindet und nicht etwa auf der als kommunikationswütig geltenden Frauen. Bei den Frauen hingegen nutzt jede Zweite Jobbörsen im Netz.

Insgesamt benötigt die Mehrheit der Onliner (86 Prozent) das Internet in erster Linie, um private Emails zu versenden oder zu empfangen. Dahinter folgt dicht (83 Prozent) die Recherche in Suchmaschinen bzw. Web-Katalogen. Wetterinformationen holen sich 71 Prozent aus dem Netz und 69 Prozent informieren sich hier zum Welt-Geschehen. Aber auch zum Shoppen kommt das Netz immer häufiger zum Einsatz: Mittlerweile nutzen zwei von drei Usern das Internet für E-Commerce.

Online-Nutzung: Männer suchen Flirts, Frauen Jobs

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht