| | von Franziska Mozart

Otto plant Millionen-Kampagne

Mit einer neuen Kampagne will sich Otto als sympathischer Onlinehändler mit persönlichem Service positionieren. Geplant ist eine "Neukundenoffensive in klassischen Medien und Online", so Rainer Hillebrand, Otto-Vorstandssprecher und für Marke, Service und E-Commerce zuständig. Die crossmediale Kampagne startet in der kommenden Woche mit einem Millionen-Etat und soll sowohl Online- als auch printaffine Kunden erreichen. Sie setzt unter anderem auf interaktives Fernsehen und HbbTV, also die Verknüpfung von TV und Internet. Zu sehen ist der Spot ab dem 2. Mai im TV und online auf der Webseite von Otto. Entwickelt wurde die Kampagne von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe, die Mediaplanung übernahm Pilot Media.

Mit den Slogans "Mode kommt von Otto", "Technik kommt von Otto" und "Wohnen kommt von Otto" will der Distanzhändler die Aufmerksamkeit seiner Kunden auf sein Allround-Sortiment lenken. Otto will mit der Kampagne die breite Masse erreichen und suggerieren, dass, "jeder Kunde – egal ob jung oder alt – bei uns das passende Produkt findet", erklärt Ralf Klein-Bölting, Direktor Marke, Strategie und Werbung.

Laut Hillebrand setzt Otto bereits 75 Prozent seiner Umsätze im Onlinebusiness um und hat damit im letzten Jahr das beste Geschäftsergebnis seit Jahren erzielt.

Otto plant Millionen-Kampagne

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht