Im neuen Samsung-Spot wird RIM aufs K(H)orn genommen.
Im neuen Samsung-Spot wird RIM aufs K(H)orn genommen. © Foto:Screenshot

Premiere | | von Linda Ross

Samsung-Spot: Blackberry und das apokalyptische Einhorn

In ihren Smartphone-Spots verteilt der südkoreanische Konzern Samsung gerne Seitenhiebe Richtung Konkurrenz. Bisher zielten die auf den größten Kontrahenten Apple ab. Aber jetzt muss auch RIM dran glauben: Das Blackberry gilt ja als das "Arbeitshandy" schlechthin. Genau das stellt Samsung im neuen US-Spot aber in Frage, um für sein Galaxy Note II mit Safe-Technologie, die sich speziell an Unternehmen richtet, zu werben. Schauplatz ist dabei das Büro eines Games-Start-Ups, in dem gerade an dem neuen Spiel "Unicorn Apocalypse" gebastelt wird.

Samsung-Spot: Blackberry und das apokalyptische Einhorn

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht