PewDiePie | | von Annette Mattgey

So wehrt sich der erfolgreichste Youtuber gegen Hater

Youtube-Star PewDiePie verdiente 2014 fast sieben Millionen Euro. Nachdem eine schwedische Zeitung diese Zahlen veröffentlicht hat, rief das unweigerlich die Neider auf den Plan. Felix Kjellberg, der sich hinter PewDiePie verbirgt, reagierte mit einem Video auf die Vorwürfe. Das kam in nicht mal zwei Tagen auf um die 4 Mio. Views - und mehrt damit weiter die Einnahmen des attraktiven Mittzwanzigers.

Seinen Ruhm verdankt er vor allem "Let's play"-Videos, die ihm 2014 fast sieben Millionen Euro Gewinn in die Kassen spülten. Seine Firma, Pewdiepie Productions, hat vergangenes Jahr umgerechnet etwa 6,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Diese Zahlen veröffentlichte vor einigen Tagen die schwedische Zeitung Expressen. Wenn man weiß, dass sein Kanal 38 Millionen Abonnenten hat und er insgesamt auf mehr als 9 Mrd. Views kommt, verwundert das nicht weiter. 

"Jeder kümmert sich mehr um das Geld, das ich verdiene, als ich selbst", musste Kjellberg anhand diverser Twitter- und Facebook-Kommentare feststellen. Die skurrilsten liest er in diesem Video vor (ab 3:14 Min.). Zuvor erzählt er von seinem Werdegang: von den Anfängen als Student und seinem Job als Hot-Dog-Verkäufer. 

Die deutschen Youtube-Kanäle machen sich dagegen relativ bescheiden aus: Auf Platz eins liegt The Voice Kids mit 48 Millionen Views. Die populärsten Youtuber sind Dner, Gronkh und Bibi mit jeweils 26 bis 29 Millionen Views. Andere Vertreter der deutschen Y-Prominenz, wie Lefloid oder Ytitty, schaffen es noch nicht mal in die Top 20. Diese Auswertung legte die Strategieberatung LSP Digital für den Juni 2015 vor.

Mit 301 Mio. Views ist Kjellberg die am meisten gesehene Youtube-Persönlichkeit weltweit. 637 Millionen Views im Monat Juni: Das ist die Bilanz des Youtube-Kanals MashaMedvedTV. Er ist damit der Youtube-Kanal mit der größten Reichweite weltweit. Der größte Kanal des Anbieter Vevo, TaylorSwiftVEVO, bringt es auf 380 Millionen Views. Buzzfeed liegt mit 328 Millionen Views auf Platz vier und die WWE mit fast 300 Millionen Views auf Platz sieben.

So sehen die Juni-Zahlen der Youtuber aus:

Infografik: Die YouTube-Stars im Juni | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
So wehrt sich der erfolgreichste Youtuber gegen Hater

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht

Top-100-Youtube-Netzwerke sind 10 Milliarden Dollar wert

von Sebastian Blum

Youtube ist eine wahre Geld-Druck-Maschine: Zu diesem Schluss kommt "The Guardian" zumindest beim Blick auf die 100 größten Multichannel-Netzwerke. Das Blatt beruft sich dabei auf einen Bericht des Marktbeobachters Ampere, der 15 Übernahme-Deals im Zeitraum von 2012 bis 2014 betrachtet. Die durchschnittliche Kaufsumme für ein Netzwerk mit rund einer Milliarde Views liegt demnach bei etwa 100 Millionen US-Dollar (ca. 90 Millionen Euro). Dementsprechend hoch ist dann auch das Einkommen der Youtube-Stars.

Beeindruckend ist jedoch insbesondere der Gesamtwert der 100 größten Youtube-Vermarkter, den der "Guardian" mit umgerechnet neun Euro-Cent für jeden einzelnen Videoaufruf im Monat berechnet: Mit insgesamt 100 Milliarden Views beziffert sich dieser auf rund 10 Milliarden Dollar (9 Milliarden Euro). Deals wie etwa die Übernahme von Style Haul durch die RTL Group oder die Beteiligung der ProSiebenSat.1-Gruppe an den Collective Digital Studios dürften die Preis-Spirale dabei hoch getrieben haben.

Das Einkommen der Youtube-Stars ist dann logischerweise alles andere als niedrig. Felix Kjellberg alias PewDiePie ist etwa mit 38 Millionen Abonnenten der unangefochtene Platzhirsch der Plattform. 2014 verdiente er fast sieben Millionen Euro und muss sich nun gegen allerhand Neider im Netz wehren. 

Die Einnahmen deutscher Video-Blogger dürften dagegen deutlich niedriger liegen. Genaue Zahlen fehlen für Youtube-Deutschland, verbindliche Angaben sucht man vergebens. Doch Dienste wie Socialblade lassen eine grobe Schätzung zu und kommen zu mitunter ordentlichen Ergebnissen: Das monatliche Einkommen von Stars wie etwa Dagi Bee oder Daaruum bewegt sich demnach schon mal im vier- bis sechsstelligen Bereich.            

von Sebastian Blum - Kommentare Kommentar schreiben