Google will seine Mobile-Produkte emotionalisieren.
Google will seine Mobile-Produkte emotionalisieren. © Foto:Screenshot

Nexus 4 | | von Linda Ross

Spot-Premiere: Google Now als stummes Siri

Apple ist für viele nicht nur eine Marke, sondern vor allem Emotion. Das iPhone kein Gerät, sondern ein Freund. So mancher Konkurrent im Mobile-Markt träumt davon, dass seine Produkte in Zukunft ähnlich von den Verbrauchern wahrgenommen werden. Google versucht nun seit einiger Zeit mit Marketingmaßnahmen seine Produkte zu emotionalisieren: Im Sommer vergangenen Jahres präsentierte das Unternehmen sein Nexus 7-Tablet als Outdoor-Tool für die ganze Familie. Nun läuft derzeit ein US-TV-Spot für das Smartphone Nexus 4 mit dem Suchassistent "Google Now". Google Now übernimmt darin eine ähnliche "Rolle" wie Siri - der Alltagshelfer, der über Wetter und Weg Bescheid weiß und Termine mit Freunden und Geschäftspartnern koordiniert. Nur dass Google Now im Gegensatz zu Siri (noch) nur der "stumme Diener" bleibt.

Spot-Premiere: Google Now als stummes Siri

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

(1) Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht