Auch wenn die Studie nicht repräsentativ ist, zeigt sie einen Trend auf. Und sie verkündet der Branche die frohe Botschaft, dass 64 Prozent der Befragten planen, nötiges Budget zusätzlich frei zu machen und nicht aus anderen Kanälen zu entnehmen. Wer Content Marketing betreibt, will 2013 im Durchschnitt 126.000 Euro dafür ausgeben. In den kommenden fünf Jahren wollen die Unternehmen ihre Budgets dafür mehr als verdoppeln auf durchschnittlich 266.190 Euro. 


Autor:

Franziska Mozart
Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.