80 Millionen Euro setzte Brands4Friends im vergangenen Jahr mit Mode- und Lifestyle-Artikeln um.
80 Millionen Euro setzte Brands4Friends im vergangenen Jahr mit Mode- und Lifestyle-Artikeln um. © Foto:

| | von Katja Schönherr

Tengelmann investiert auch in Brands4Friends

Der Handelskonzern Tengelmann beteiligt sich mit 10 Prozent am Shopping-Club Brands4Friends. Die Anteile werden von der eigens dafür gegründeten E-Commerce-Beteiligungs GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr gehalten. Sie stammen im Wesentlichen vom Investoren Team Europe Ventures um Lukasz Gadowski. Brands4Friends erzielte 2009 nach eigenen Angaben einen Umsatz von 80 Millionen Euro.

Tengelmann hatte sich Anfang des Jahres bereits beim Schuh-Shop Zalando eingekauft. "Mit Brands4Friends und Zalando haben wir uns an den derzeit schnellstwachsenden Internet-Startups beteiligt. Wir setzen große Erwartungen in deren weitere hervorragende Entwicklung", so Karl-Erivan Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann. Ferner kündigte er an, seine E-Commerce-Aktivitäten über weitere Kooperationen und Beteiligungen ausbauen zu wollen.

Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist ein international tätiger Handelskonzern; zu ihr gehören Tochterunternehmen wie Obi, KiK, Kaiser's Tengelmann, Plus sowie A & P. Das Familienunternehmen wurde 1867 in Mülheim an der Ruhr gegründet und wird in fünfter Generation geführt. Es erzielte im Geschäftsjahr 2008 weltweit einen Gesamtumsatz von 12,36 Mrd. Euro.

Tengelmann investiert auch in Brands4Friends

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht