Wrangler: User müssen Website "aufziehen"
© Foto:Screenshot

| | von Linda Ross

Wrangler: User müssen Website "aufziehen"

Um für die Herbst/Winter Kollektion "Keep True" zu werben, hat die Jeansmarke Wrangler dazu einen besonderen digitalen Effekt auf seiner Europa-Website entwickelt. In einem Kurzfilm präsentiert ein Pärchen die neue Kollektion. Es flieht aus der Stadt, um wieder naturverbunden zu leben. Der Film soll vor allem zeitlose Momente hervorheben, dazu werden sogenannte Cinemagramme eingesetzt - Standbilder mit kleinen, sich wiederholenden Bewegungen.

Wrangler_Keeptrue_2

Die Cinemagramme, also etwa eine Kopfbewegung oder ein flatternder Schal, aktiviert der Nutzer selber durch eine "Drag & Release"-Technik. Er zieht praktisch das Bild wie mit einem Startseil auf. Gedreht wurde die Kampagne in North Carolina, der Heimat der Jeansmarke. “Wir haben die Gelegenheit genossen, etwas Feinsinnigeres, Ruhigeres und Schöneres mit diesem Projekt zu schaffen. Es hat Spaß gemacht, eine neue Dimension in unsere Arbeit für Wrangler Europe einbringen zu können und wir sprechen ihnen ein Lob dafür aus, einem ruhigeren, nuancierteren und künstlerischen Konzept gefolgt zu sein", sagt Mark Pytlik, Gründer von Stink Digital, der verantwortlichen Agentur.

Die Modemarke Only hatte im Mai mit dem Onlinevideo "The Liberation" ein ähnliches Konzept auf ihre Website gebracht. Auch hier ging es um eine Flucht und die Nutzer konnten in einem Kurzfilm aktiv werden.

Wrangler: User müssen Website "aufziehen"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht