Video
Die Dove-Kampagne soll zur Diksussion einladen.
Die Dove-Kampagne soll zur Diksussion einladen. © Foto:Screenshot Dove-Spot

Dove hinterfragt fremde Schönheitsideale | | von Anja Janotta

Neue Dove-Kampagne: "Schönheit ist meine Entscheidung"

Schön ist - wie man sich selber sieht. Kein anderer darf darüber urteilen, wie attraktiv eine Frau ist. Mit dieser Botschaft geht Dove in eine neue Werbewelle in Deutschland. Ogilvy & Mather, London, hat "Schönheit ist meine Entscheidung" kreiert, in dem verschiedene Frauen erzählen, wie sie sich selbstbewusst gegen Rollenerwartungen von außen behaupten. Darunter sind zum Beispiel eine hübsche Boxerin, eine tätowierte Anwältin, eine androgyne Schönheit und stärkere Sportlerinnen.

Der Spot lief bereits in den USA und wurde nun für den deutschen Markt adaptiert - auch mit vier deutschen Testimonials, wie beispielsweise Bodybuilderin Carina. Dokyo ist für die Adaption verantwortlich. Mindshare ist für Media zuständig.

Dove-Print

Der Spot wird in den sozialen Medien gestreut und mit Print-Schaltungen ergänzt. Für den US-Markt hatte Ogilvy die einzelnen Testimonials und ihre Geschichten mit eigenen Youtube-Filmen porträtiert. "Sie sagen … ich bin zu bunt für eine Karriere? Ich sage … meine Tattoos sind wie eine zweite Haut für mich und halten mich nicht davon ab, meinen Weg zu gehen", wird zum Beispiel die tätowierte Anwältin zitiert. Die Geschichten der Protagonistinnen erzählt Dove auf der dazugehörigen Microsite.

Unilever, das sich mit Dove schon lange dem Schönheitsdruck der Medien widersetzt, will unter #meineschönheit die Diskussion um aufgezwungene Schönheitsideale nun in den Social Media-Kanälen weiter vorantreiben.

Neue Dove-Kampagne: "Schönheit ist meine Entscheidung"

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht