Mobile Games | | von Daniela Strasser

Die brillante "Clash of Clans"-Kampagne mit Christoph Waltz

Der finnische Spielehersteller Supercell ist sich nicht zu schade, viel Geld für die Werbung in die Hand zu nehmen. Während des Superbowls 2015 warb Liam Neeson bereits für das Mobile-Spiel "Clash of Clans" - so wie jetzt in einem zweiten Anlauf auch Christoph Waltz (u.a. "Django Unchained" und "James Bond Spectre") und James Corden ("The Late Late Show with James Corden").

Waltz erzählt Corden, der seinen Sohn mimt, abends im Bett eine Geschichte aus dem Spiel. Dabei geht es um den Spielcharakter "Last Lava Pup", was ziemlich lustig klingt und in dem Fall einen feuerspuckenden Mini-Drachen aus Asche meint.

Die Kampagne war vor Weihnachten in den Kinos gestartet; an Silvester wird sie nun im US-Fernsehen fortgesetzt. Im TV-Spot bekommt Waltz auf seinem Smartphone die Nachricht, dass sein Dorf gerade von "Mama" überfallen wird.

Verantwortliche Agentur ist auch bei dem neuen Projekt Barton F. Graf. Zu so viel Mut kann man Supercell und der Agentur nur gratulieren: Ein Mobile-Game, das von A-Prominenten beworben wird, ist eher eine Seltenheit.

Die brillante "Clash of Clans"-Kampagne mit Christoph Waltz

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht