Fleischeslust oder: Was Bifi und der "Playboy" gemeinsam haben
© Foto:Unilever/GVK/Playboy

| | von Susanne Herrmann

Fleischeslust oder: Was Bifi und der "Playboy" gemeinsam haben

Lust auf Fleisch ist nicht unbedingt politsch korrekt. Egal, ob das wörtlich gemeint ist oder eher sinngemäß. Die Agentur G.V.K. greift diese Scham der Carnivoren und Augenschmauser auf: in einer Gratulationsanzeige von Bifi (Unilever) für den "Playboy". Den "Playboy" kauft man wegen der spannenden Artikel, die Bifi wegen der Vitamine. Klar, oder? 

Elegant ist das deswegen, weil man den Zusammenhang zwischen einer Wurst in der Plastikpelle und Männerfantasien deutlich platter hätte darstellen können. Doch dessen, was sich aufdrängt, bedienten sich die Kreativen von G.V.K. in Lüneburg genau nicht, als sie ein Motiv zum "Playboy"-Wettbewerb einreichten. Das goutiert die Jury des Kreativwettbewerbs, den das Männermagazin in Kooperation mit W&V anlässlich des 40. Geburtstag des Titels ausrichtet. Bifi schnappt sich den Monatssieg und wird in der aktuellen Ausgabe des "Playboy" veröffentlicht (EVT 14.6.12).

 "'Ich kauf den Playboy ja nur wegen der Reportagen', ist eine der ältesten augenzwinkernden Ausreden seiner Leser", das weiß auch Daniel Dreyer, verantwortlicher Texter bei der G.V.K. (Team: l

G.V.K.-Team: Lars Obertanner (Grafik), Markus Kammermeier (Geschäftsleitung), Janine Deinhardt (Kontakt), Daniel Dreyer (Text; von links).

G.V.K.-Team: Lars Obertanner (Grafik), Markus Kammermeier (Geschäftsleitung), Janine Deinhardt (Kontakt), Daniel Dreyer (Text; von links).

inks). "Dass man sich vor allem an den Playmates und Centerfolds erfreut, also einfach Lust auf Fleisch hat, gab zumindest früher niemand direkt zu." So wahnsinnig geändert hat sich das vielleicht gar nicht in unseren Tagen, in denen Fleisch verpönt ist - ausschließlich aber der Interviews und Reportagen wegen den "Playboy" zu kaufen, das gibt wohl auch kaum noch einer vor.  Trotzdem, findet Dreyer, "Playboy Deutschland hat tolle Reportagen, das ist klar. Dennoch liegen seine bekanntesten und beliebtesten Vorteile beim Thema Fleischeslust." Ah, daher weht der Wind, hier kommt der direkte Bezug zum Kunden Bifi.  "Die befriedigt, wenn es drauf ankommt, auch die ganz natürliche Lust aufs pure Fleisch, auf was Echtes, Ehrliches. Vitamingehalt? Ist doch Wurst, Mann! Und das übrigens auch schon seit 1972, wie bei Playboy Deutschland." Wenn das nicht wie die Brust ins Körbchen passt!

Jeden Monat stellt W&V in diesem Jahr ein Siegermotiv des "Playboy"-Kreativwettbewerbs vor. Die bisherigen Gewinner sehen Sie rechts, Bifi in voller Größe (na, fast voll) unten.

Bifi: Siegermotiv im Juni, von G.V.K..

Bifi: Siegermotiv im Juni, von G.V.K..

Fleischeslust oder: Was Bifi und der "Playboy" gemeinsam haben

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht