Sixt: Auf die Kühlerhaube genommen
© Foto:

| | von Anja Janotta

Sixt: Auf die Kühlerhaube genommen

Mensch, jetzt ist bald Wahl und dann passiert der SPD so ein Klops! Ulla Schmidt wird beim Urlaub in Spanien der Dienstwagen gestohlen. Das schreit ja förmlich nach Parodie. Und so schickt der Radio-Sender rs2 zwei Gewinner eines Gewinnspiels stilecht mit Limousine und Fahrer nach Spanien. So richtig schnell reagiert hat aber mal wieder Sixt. Der Autovermieter empfiehlt sich als stressfreiere Alternative zum Dienstwagen – inklusive Diebstahlschutz. Mal sehen, ob Frau Schmidt die Sache ebenso locker sieht wie ihre Urlaubspraxis. Denn dann dürfte für Sixt – zumal ja auch Wahlkampf ist - keinerlei gekränktes, juristisches Nachspiel zu erwarten sein. Wir jedenfalls grinsen schadenfroh.

Sixt: Auf die Kühlerhaube genommen

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht