Beere, Banane oder Stechapfel - Aldi hat jedem Obst seinen eigenen stilistischen Auftritt verpasst.
Beere, Banane oder Stechapfel - Aldi hat jedem Obst seinen eigenen stilistischen Auftritt verpasst. © Foto:Screenshot Youtube

Discounter-Kampagne | | von Anja Janotta

So mutig wirbt Aldi nur in Australien

Geht das? Früchte und Obst in Töne kleiden? In Musik? Aldi Australien hat das Experiment gewagt und gemeinsam mit der Agentur BMF so etwas wie einen Soundtrack für die Stars der Frischeabteilung entwickelt. Das Ergebnis geht weit über das übliche Werbe-Jingle-Gedudel und die sonst so wenig geistreichen Liedchen aus den Werbespots hinaus.

Denn ob Bananen, Tomaten, Beeren oder Südfrüchte, jedes Obst bekommt seinen eigenen Originalsound - und seine eigene kleine stilecht verschrobene Warenwelt. Dann zelebriert der Liebhaber genüsslich eine schmalzige Liebeserklärung an die Tomate, die Bananen-Fans tanzen aufreizend zu Soulklängen und die Brot-Fetischisten drehen sich gepflegt zu Reggae-Tönen ein Sandwich-Bon. Cool und mutig.

Und es bleibt, wie immer, das Statement: Schade, dass sich der Discounter solche mutige Kreation in seinem Mutterland nicht traut.

Die Bananen:

Das Brot:

Die Tomate:

Die Südfrüchte:

Die Beeren-Fans:

So mutig wirbt Aldi nur in Australien

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht