Sofo.com: Alles nur geklaut
© Foto:Screenshot

| | von Linda Ross

Sofo.com: Alles nur geklaut

Alles andere als innovativ sieht die Website Sofo.com.de aus. Aber die Idee, die dahinter steckt, ist es schon: Millionen User sehen mehr als die Polizei, warum also nicht die User auf Verbrecherjagd im Netz schicken? Die Plattform soll "Datenbank und Suchmaschine für gestohlene und verlorene Sachen im europäischen Sprachraum" sein.

Auf dem Portal können Gegenstände als gestohlen angezeigt werden. Die Hoffnung: Andere User finden den Gegenstand im Web, wenn die Diebe ihn etwa auf Ebay versteigern. Als Anreiz wird eine "Belohnung für die fleißigen Detektive" empfohlen. Wenn jetzt noch die Site etwas moderner und schneller wird und etwas mehr Vernetzung mit sozialen Netzwerken stattfindet, dann finden sich sicher bald viele virtuelle Ermittler.

Sofo.com: Alles nur geklaut

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht