Okamoto treibt Aufklärung mit Urzeit-Kreaturen.
Okamoto treibt Aufklärung mit Urzeit-Kreaturen. © Foto:Screenshot Youtube

Kondom-Werbung | | von Anja Janotta

Virale Aufklärung mit Dinosaurier-Sex

Kondome schützen. Wie kann man diese Weisheit unter die jungen Leute bringen, ohne Facebook-Regeln zu verletzen, ohne besonders explizit zu werden und trotzdem viral erfolgreich zu sein? Man überlässt einfach den Dinosauriern den Geschlechtsakt und der Dinosaurier-Dame den schwarzen Peter.

Der japanische Hersteller Okamoto hat sich der Aufklärung der japanischen Jugend auf die Fahnen geschrieben und macht einen erfrischend originellen Bogen um die angestaubte Zeigefinger-Attitüde, die man gemeinhin mit diesem Thema verbindet. Dazu soll auch das Lovers Laboratory beitragen. Im Februar will das Labor beispielsweise gemeinsam mit der Agentur Birdman eine Art innovative Aufbewahrungstasche für Kondome präsentieren. Denn, so die Theorie, die seien immer im entscheidenden Moment nicht greifbar, um vor ungewollten Schwangerschaften oder Geschlechtskrankheiten zu schützen. Für den Auftritt des kopulierenden Dinosaurierpärchens hat sich der Hersteller einen aufstrebenden Animations-Spezialisten zur Seite geholt, der schon einige Dinosaurier-Dokus im japanischen Fernsehen mit Bewegtbild versorgt hat.

Offenbar ist die Aufklärung in Japan kaum erst aus der Steinzeit heraus gekommen: Denn nach einer repräsentativen Umfrage von Okamoto hat über die Hälfte der Japaner noch niemals Kondom-Werbung im Fernsehen gesehen. Auch Okamotos letzter TV-Auftritt liegt schon elf Jahre zurück. Dafür macht nun die Website www.lovers-labo.jp jetzt umso mehr aufklärerischen Wind.

Der Dinosaurier-Sex, in dem die Dame ihr unvorsichtiges Männchen gewaltig zusammenbrüllt, jedenfalls hat bereits für Wirbel gesorgt. Das Original-Viral hat es mittlerweile auf fast eine Million Zugriffe gebracht, die englische Version liegt bei über 200.000.

Virale Aufklärung mit Dinosaurier-Sex

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht