VW und die Freisprechanlage im Social Web
© Foto:

| | von Eduard Podporin

VW und die Freisprechanlage im Social Web

Die Münsteraner Agentur Agenta sorgt in den USA gerade für Aufsehen. Die Westfalen haben für ihren Kunden Volkswagen Zubehör einen Banner der besonderen Art entwickelt: Er ermöglicht sprachgesteuerte Video-Anrufe via Facebook. Das allein wäre noch nicht wirklich originell. Der Clou ist, dass der Anrufer bei seinem Gesprächspartner ganz anders erscheint, als er glaubt - die Video-Applikation simuliert nämlich ein Gespräch aus dem fahrenden Auto heraus. Man sitzt scheinbar hinter dem Lenkrad, manchmal sogar mit Boxhandschuhen.

Was das alles soll? Volkswagen wirbt damit für seine Freisprechanlage "Touch Phone-Kit", die auf Wunsch auch mit dem iPhone verknüpft werden kann. Nach dem Telefongespräch gibt es übrigens noch ein Screenshot für die Facebook-Pinnwand.

VW und die Freisprechanlage im Social Web

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht