Brand Inside Konferenz: Alles für die Marke
© Foto:Christoph Schöning/SWOP

| | von Martin Jahrfeld

Brand Inside Konferenz: Alles für die Marke

Interne und externe Kommunikation erfordern mehr denn je eine genaue Kenntnis der eigenen Unternehmensmarke – so der Tenor auf der zweiten Fachkonferenz "Brand Inside", zu der sich in dieser Woche rund hundert Experten aus den Bereichen Marketing, Kommunikation und Human Resources in Berlin trafen.

„Das Bewusstsein für die Marke bewegt sich heraus aus den Marketing-Abteilungen und findet zunehmend Akzeptanz und Interesse in anderen Unternehmensabteilungen“, konstatierte Unternehmensberater Holger Schmitz zur Eröffnung der zweitägigen Veranstaltung.

Wie die Fachvorträge der Experten aus Unternehmen wie Deutsche Bahn, Targo Bank, Daimler, AXA, ERGO oder Datev zeigten, kann die Marke bei unterschiedlichsten Kommunikationsaufgaben wichtige Orientierung bieten. Die Inszenierung unternehmensinterner Markenerlebnisse, der Einsatz von Markenbotschaftern in den sozialen Netzwerken, die Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität oder eine markenorientierte Unternehmensführung bieten dabei Ansatzpunkte, die alle von der gleichen Grundannahme getragen werden: Weil jeder Mitarbeiter zum Markenerfolg beiträgt, gilt es Mitarbeiter und Kollegen in allen Teilen eines Unternehmens zu aktivieren.

Brand Inside Konferenz: Alles für die Marke

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht