Diese Strategie verfolgt übrigens auch Discounter Aldi, der während des rechten Shitstorm stets gelassen blieb. Herbststerne verkaufe man im Herbst, Weihnachtssterne an Weihnachten, kommentierte der Supermarkt trocken auf Facebook. 



Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.