Apple Store an der Fifth Avenue in New York.
Apple Store an der Fifth Avenue in New York. © Foto:Apple

Marketing-Budget | | von Markus Weber

Apple fährt Werbeausgaben hoch

Der iPhone-Hersteller Apple hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 1,8 Milliarden US-Dollar für Werbung ausgegeben - eine Steigerung um 50 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Diese Zahl ergibt sich aus dem aktuellen Konzerngeschäftsbericht, wie der britische Fachdienst "CampaignLive" nun berichtet. Damit hat das Unternehmen aus Cupertino seine jährlichen Werbeausgaben im Vergleich zum Jahr 2010 fast verdreifacht.

Im vergangenen Geschäftsjahr hat Apple - wie bereits berichtet - 43,4 Milliarden Dollar verdient. Der weltweite Umsatz stieg um 28 Prozent auf 233,7 Milliarden Dollar. 60 Prozent davon erwirtschaftet der Apple-Konzern außerhalb der USA. Allein von Juli bis September hat das Unternehmen 48 Millionen iPhones verkauft.

Die beiden Leadagenturen auf dem Apple-Etat sind TBWA/Media Arts Lab (Kreation) und OMD (Media).

Apple fährt Werbeausgaben hoch

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht