Dank neuer Produkte bei den Marken Nivea, Labello oder Eucerin dürfte der Beiersdorf-Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr von 6,3 auf 6,7 Milliarden Euro geklettert sein, schätzen Analysten.
Dank neuer Produkte bei den Marken Nivea, Labello oder Eucerin dürfte der Beiersdorf-Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr von 6,3 auf 6,7 Milliarden Euro geklettert sein, schätzen Analysten. © Foto:Beiersdorf

Bilanz | | von Deutsche Presse-Agentur

Beiersdorf wächst dank neuer Pflegeprodukte

Der Nivea-Konzern Beiersdorf hat Analysten zufolge seine Umsatzziele für 2015 erreicht. Vor allem in der Hautpflege lief es für den Konsumgüterhersteller zuletzt wie geschmiert. Dank neuer Produkte bei den Marken Nivea, Labello oder Eucerin dürfte der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr von 6,3 auf 6,7 Milliarden Euro geklettert sein, schätzen die bis Mittwoch von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten. Der Dax-Konzern wird an diesem Donnerstag (14.1.) vorläufige Umsatzzahlen vorlegen.

Beiersdorf hatte Anfang November mit starken Zahlen für die ersten neun Monate positiv überrascht. Nach einem mauen Jahresstart, der vor allem von Preisverhandlungen mit den Händlern in der Heimat belastet war, konnte sich der Konzern von Quartal zu Quartal steigern. Selbst in schwierigen Märkten wie Brasilien brummte das Geschäft. Die Commerzbank geht davon aus, dass Nord- und Südamerika auch im vierten Quartal das Wachstum angekurbelt haben.

Pflegeprodukte machen bei Beiersdorf den größten Teil des Geschäfts aus. Zum Konzern gehört aber auch die Tochter Tesa, die Klebstoffe an die Industrie verkauft. Die schwächelnde Konjunktur in Asien hatte Tesa zuletzt zugesetzt. Erschwerend kam hinzu, dass das Vorjahr ausgesprochen gut lief. Für 2015 hat Beiersdorf für Tesa nur einen stabilen Umsatz in Aussicht gestellt. In der Pflege wie auch im Gesamtkonzern soll der Umsatz ohne Währungseinflüsse sowie Zu- und Verkäufe um drei bis vier Prozent zulegen.

Aufwärts gehen soll es auch mit dem Ergebnis, über das Beiersdorf aber erst bei der Bilanzvorlage am 17. Februar berichten wird. Die bereinigte operative Marge, die nach neun Monaten bereits 14,9 Prozent erreichte, soll 2015 deutlich über den im Vorjahr erzielten 13,7 Prozent ausfallen.

Mit einem Werbebudget von brutto rund 219 Millionen Euro (kumuliert Januar bis November 2015) gehört Beiersdorf laut Nielsen Werbetrend zu den Top-Ten-Werbekunden in Deutschland. (dpa/fs)

Beiersdorf wächst dank neuer Pflegeprodukte

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht