| | von Steffen Konrath

BMW und Serviceplan starten Kampagne für neue Scooter

"Welcome to modern movement" - so lautet der Claim des neuen Kampagnenflights von BMW Motorrad. Pünktlich zum Frühlingsanfang starten die Münchner eine internationale Print- und Bewegtbildkampagne für ihre beiden Maxiscooter C 600 Sport und C 650 GT. Ausführende Agentur ist einmal mehr Serviceplan Campaign.

Unter Federführung von Stefan Schütte (Beratung) und Matthias Harbeck (Kreation) entstanden in der Brienner Straße in München die Kreationen. Alle digitalen Maßnahmen stammen aus der Feder der Serviceplan-Tochter Plan.Net. Dieser 45-Sekünder soll international sowohl im TV als auch im Kino laufen:

Mit den beiden Rollern dringt BMW erneut in das Segment der preisgünstigen Zweiräder vor. Bereits im Jahr 2000 hatten die Motorenwerke den C1 präsentiert, einen überdachten Motoroller ohne Helmpflicht. Das innovative Konzept hatte damals allerdings nicht den gewünschten Markterfolg, 2003 hat BMW die Produktion eingestellt.

Die jetzigen Modelle sind mit einer Leistung von 60 PS wesentlich näher am Motorrad positioniert. Beide Scooter schlagen mit rund 11.000 Euro zu Buche und sollen eine weniger kaufkräftige Zielgruppe an die blauweiße Marke heranführen. Der wichtigste Markt für die Zweiräder in Europa sei Italien, gibt Tim Diehl-Thiele zu Protokoll. Er leitet bei BMW Motorrad den Bereich Markenkommunikation.

BMW und Serviceplan starten Kampagne für neue Scooter

Artikel bewerten

Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde registriert!

Sie können leider nur einmal pro Seite bewerten.

Ihre Bewertung wurde geändert, vielen Dank!

Leserkommentar

Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

* Pflichtfeld
** Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht